Parodontologie

Die weit verbreitete Erkrankung des Zahnhalteapparats (Parodontitis) wird durch bestimmte Bakterienstämme verursacht und führt zur Zahnfleischentzündungen, Knochenverlust und Zahnlockerung.
Nach neueren Erkenntnissen werden ebenfalls mehrere Allgemeinerkrankungen wie Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall deutlich negativ beeinflusst. Wir führen die Behandlung möglichst schonend mit konservativen Verfahren durch; sollten in speziellen Fällen chirurgische und wiederaufbauende Maßnahmen notwendig sein, werden mikrochirurgische und minimalinvasive Verfahren angewendet. Eine mikrobielle Diagnostik wird bei Bedarf ebenfalls veranlasst.